Gocce D'Olio

Regionen
Sonnenverwöhntes Ligurien ...
Hier gedeihen die kostbaren TAGGIASCA Oliven (TAGGIA – das Olivenanbaugebiet zwischen Imperia und San Remo) Im Cervo-Tal, auf 350 m Höhe bewirtschaftet die Familie Gaglione ihre Olivenhaine schon in vierter Generation. Der Olivenölertrag ist gering, aber von höchster Qualität. Der großen Leidenschaft der „nonna“ jedoch ist es zu verdanken, dass es, neben den durch SLOWFOOD ausgezeichneten Ölen, ebenfalls einige handgemachte Antipasti, Pesto und Pates gibt. Handverlesene, von Sonne und Meer verwöhnte Spezialitäten.
   
Das Öltröpfchen ...
Die Früchte der Olivenbäume prägen auch heute noch das Leben in den typischen Anbaugebieten Italiens. In ihm liegt die köstliche Basis jeder guten mediterranen Küche. „Echtes“ Olivenöl aus dem „Olivenöl-Schmuckkästchen“ Ligurien – das heißt Arbeit vom Morgen bis zum Abend, 365 Tage im Jahr. Olivenanbau ist hier kein Steckenpferd für Auswanderer wie in der Toscana, Umbrien, Sizilien, Spanien... wo die öligen Früchte
mittels Maschinen geerntet werden können. In Liguriens steilen
Schluchten will jede noch so kleine Olive erarbeitet werden. 
Dafür entschädigt sie uns dank
teils rauem Klima und permanenter
Seeluft mit einem unvergleichlich
feinem Öl und aromatischem
Geschmack.